Eine Chorreise kennt jeder! Aber diese Reise war ein Traum und ein Erlebnis zugleich!

erstellt am 24. Juli 2018

vocal orange im Festivalfieber

Vilnius, Litauen:

Das litauische Liederfest (Dainų šventė) ist eines der drei baltischen Liederfeste, die von der UNESCO zum immateriellen Weltkulturerbe erklärt wurden, und welches nur alle 4 Jahre stattfindet.

35.000 litauische Protagonisten aus aller Welt ließen Litauen und vor allem seine Hauptstadt Vilnius vom 30. Juni bis 6. Juli 2018 in dutzenden Spektakeln aus Tanz, Gesang und Spiel erbeben. Einzigartige Choreografien aus tausenden Tänzern und Künstlern erzählten die Geschichte Litauens und seinen Weg zur nun 100-jährigen Unabhängigkeit.

Der Höhepunkt: über 12.000 Sänger auf einer Bühne - und vocal orange mittendrin.

Eine riesige Ehre, die wir unserem Chorleiter Arūnas Pečiulis zu verdanken haben. Er war einer von 31 Dirigenten im Vingio Park, die vor über 50.000 Zuschauern das Spektakel dirigieren durften. 31 Chorleiter, auserkoren vom höchsten litauischen Musikrat aus hunderten litauischen Chören aus aller Welt.

Für uns bedeutete dies ein wochenlanges Einstudieren von über 15 Liedern in litauischer Sprache und einer Bewerbung mit Tonbandaufnahmen. Nur so konnten wir nach Überprüfung der sängerischen Qualität durch eine Jury als einer von zwei „nicht litauischen“ Chören am Fest teilhaben. Ein enger österreichisch-litauischer Freundschaftsbeweis.

In Vilnius angekommen, färbte sich die Stadt 5 Tage orange. Auf uns warteten stundenlange durchorganisierte Proben mit Festivalcharakter, das lässige tagelange Radeln von Ort zu Ort, abendliche Geselligkeiten mit vielen litauischen Köstlichkeiten, das Kennenlernen von Chören aus aller Welt und nicht zuletzt das Treffen mit alten und neuen Freunden. Ein spannender Austausch, der am Freitag, 6. Juli.2018 mit einer großen Parade durch die Stadt zum fulminanten Finale der Festwoche führte.

Die vielen Emotionen, die Freude und Begeisterung der Menschen und ihre Liebe zu ihrem Heimatland lassen sich nicht in Worte fassen. Und spätestens in dem Moment, als um Punkt 21 Uhr von den Sängern, dem Publikum und Litauern in aller Welt die Nationalhymne gesungen wurde, fühlten wir uns in besonderer Weise mit dem litauischen Volk verbunden.

Voller Glück und Stolz bedanken wir uns bei Arūnas, der uns sein Land, die Menschen und die Kultur mit so viel Liebe präsentierte. Noch immer begeistert hoffen wir, auch 2024 wieder dabei sein zu dürfen. Arūnas auf der Bühne - und vocal orange mittendrin!

Bericht: Monika Hammerer, vocal orange

Drucken